Datenschutzerklärung

Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO

Der Schutz der Persönlichkeitsrechte ist für uns eine besondere Verpflichtung. Nach Artikel 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir hiermit über Umfang und Zweck der Erhebung personenbezogener Daten im Tanzclub Rot-Weiß Soltau e. V., wie und wofür diese Daten genutzt werden und welche Rechte den Mitgliedern nach der DSGVO bezüglich der Verarbeitung der Daten zustehen.

Inhalt:

1.  Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

2.  Angaben zum Vertreter des Verantwortlichen

3.  Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

4.  Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt

5.  Empfänger der personenbezogenen Daten

6.  Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

7.  Zustehende Rechte unter den in den Artikeln genannten Voraussetzungen

8.  Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen

9.  Datenschutzinformation bei Nutzung der Website

     9.1. Datenverarbeitung bei Internet-Nutzung

     9.2. Verwendung von Cookies

     9.3. Nutzung des Kontaktformulars

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1.  Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Name:

Straße:

PLZ, Ort:

Telefonnummer:

E-Mail-Adresse:

Internet-Adresse:

Tanzclub Rot-Weiß Soltau e. V.                                       

Wischengrund 37

29614 Soltau

05191/979875

info@tanzclub-soltau.de

www.tanzclub-soltau.de


2.  Angaben zum Vertreter des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand gemäß § 26 BGB.

Jeweils zwei von ihnen vertreten gemeinsam den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Angaben zur Erreichbarkeit wie Ziffer 1.

Vorsitzender:

stellv. Vorsitzender:

Kassenwart:

Michael Troegel                                                                          

Ralf Trosin

Beate Johann

 

3.  Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Der Tanzclub Rot-Weiß Soltau e. V. erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten zur Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses. Die in der Beitrittserklärung angegebenen Daten werden zur Erfüllung des Satzungszwecks, zur Mitgliederverwaltung und für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins auf EDV-Systemen des Tanzclubs gespeichert, verarbeitet und genutzt (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebes).

Ferner werden personenbezogene Daten zur Teilnahme am Sport- und Turnierbetrieb der Landesfachverbände an diese weitergeleitet. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins und in Rundschreiben des Vereins veröffentlicht sowie an lokale Printmedien übermittelt.

Der Tanzclub nutzt die angegebenen Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse nur zum Zwecke der Bekanntgabe von Informationen im Verein, zur Versendung von Dokumenten an Mitglieder und zur allgemeinen Kommunikation mit den Mitgliedern. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte zu Werbezwecken findet nicht statt.

4.  Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei dem Vertrag handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um die Teilnahme am Sportbetrieb der Fachverbände.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO.

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins gem Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Tanzclubs. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über sportliche Ereignisse des Tanzclubs veröffentlicht. Die Veröffentlichung von Fotos in der Presse oder auf der Homepage des Tanzclubs, die bei Veranstaltungen gemacht werden, erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der abgebildeten Personen gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO.

5.  Empfänger der personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten der Mitglieder werden an den Landessportbund Niedersachsen und den Niedersächsischen Tanzsportverband weitergegeben, wenn Mitglieder zusätzlich eine Teilnahme an Sportveranstaltungen beantragen (z.B. Erwerb des Tanzsportabzeichens DTSA, einer Lizenz oder sonstiger Teilnahmeberechtigung).

Zum Zwecke des Beitragseinzugs werden personenbezogene Daten des Kontoinhabers an die Kreissparkasse Soltau übermittelt.

6.  Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um ausgewählte Kategorien (z.B. Vorname, Name, Dauer der Vereinszugehörigkeit, besondere sportliche Erfolge oder Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat). Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von sportlichen Ereignissen und Erfolgen zugrunde. Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Geburtsdatum, Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

7.  Zustehende Rechte unter den in den Artikeln genannten Voraussetzungen:

Mitglieder können jederzeit schriftlich Auskunft über ihre gespeicherten Daten erhalten und bei Bedarf eine Korrektur verlangen, soweit die beim Tanzclub gespeicherten Daten unrichtig sind. Sollten die gespeicherten Daten für die Abwicklung der Geschäftsprozesse ggf. nicht erforderlich sein, so können Mitglieder eine Sperrung, im Einzelfall auch eine Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

 

Folgende Rechte stehen allen Mitgliedern zu:

-  das Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO),

-  das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO),

-  das Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO),

-  das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),

-  das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO),

-  das Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO),

-  das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO) und

-  das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

8.  Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft durch Eintragungen auf dem Aufnahmeantrag erhoben.

9.  Datenschutzinformation bei Nutzung der Website:

9.1.  Datenverarbeitung bei Internet-Nutzung:

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf dem Endgerät des Besuchers zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in den Logfiles des Servers gespeichert. Zum Beispiel können folgende Informationen dabei ohne Zutun des Besuchers erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

-  die IP-Adresse des anfragenden Rechners,

-  Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufes,

-  Name und URL der abgerufenen Datei,

-  die Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

-  das vom zugreifenden Server verwendete Betriebssystem,

-  der verwendete Browsertyp und -version,

-  der Name des jeweiligen Internet-Service-Providers.

Diese Daten sind für uns als Anbieter der Website nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Die Möglichkeit, diese Daten auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für Zwecke wie Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus oder einer komfortablen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken zu nutzen, wird von uns nicht wahrgenommen. Eine individuelle Analyse des Nutzerverhaltens erfolgt nicht.

9.2.  Verwendung von Cookies:

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Jeder Besucher unserer Homepage wird in einem Logfile erfasst. Anhand dieser Logfiles wird eine Statistik generiert. Um dabei datenschutzkonform zu handeln, werden die IP-Adressen der Besucher serverseitig pseudonymisiert. Es findet keine Speicherung von personenbezogenen Daten statt. Beim Aufruf der Website wird lediglich ein sogenannter "Session-Cookie" gesetzt. Ein Besucher unserer Homepage muss einem Session-Cookie nicht explizit zustimmen. Ein Session-Cookie ist datenschutzrechtlich unbedenklich und wird beim Schließen des Browsers wieder gelöscht.

9.3.  Nutzung des Kontaktformulars:

Das auf unseren Seiten zur Verfügung gestellte Kontaktformular speichert keine Daten, es sendet nur die entsprechende E-Mail an den Tanzclub und löscht anschließend diese E-Mail dann serverseitig. Soweit in dem Kontaktformular personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) eingetragen werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Wir speichern, verarbeiten und nutzen die personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung der Anfrage. Diese Daten werden von uns nicht zu Werbezwecken oder an Dritte weitergegeben und werden nach Bearbeitung des Anliegens gelöscht.

 

Ende der Informationspflicht

Stand: 15. Juni 2018