Veranstaltungen

Sommerfahrt am 02.06.2018

Tanzclub fährt ans Steinhuder Meer

Zur traditionellen Sommerfahrt hatte unser Tanzclub am 02. Juni wieder seine Mitglieder eingeladen. Erste Station war die Straußenfarm in Vierde. Landwirt Marcel Hambruch führte durch seinen Betrieb und gab den Teilnehmenden viele interessante Informationen über die Besonderheiten des Vogels Strauß.

Anschließend stand in Steinhude ein geführter Rundgang durch den historischen Ortskern mit einem Kurzvortrag Aalräucherei auf dem Programm. Nach einer individuell gestalteten Mittagspause setzten die Tänzerinnen und Tänzer mit einem Segelboot (dem sogenannten „Auswanderer“) auf die künstlich aufgeschüttete Insel im Steinhuder Meer über.

Im Rahmen der Führung „Auf den Spuren von Graf Wilhelm“ wurde das in der Festung befindliche Museum besichtigt und die Gästeführerin schilderte anschaulich Hintergründe für die Entstehung der Festung Wilhelmstein. Der Ausflug endete mit einem gemeinsamen Abendessen im Schweers-Harms-Fischerhus.

(Text: Ralf Trosin)

 

>>> zur Fotogalerie

Mitgliederversammlung am 9. März 2018

Größter Tanzsportverein in Niedersachsen

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung hielt unser Tanzclub wieder im Hotel Meyn in Soltau mit 38 Mitgliedern ab. Aktuell hat unser Tanzclub 508 Mitglieder. Damit sind wir derzeit der größte Tanzsportverein im Niedersächsischen Tanzsportverband (NTV).    

Der alte und neue Vorstand: Schriftwartin Patrizia Troegel, Jugendwartin Lena Bosselmann, Sportwartin Elke Detmers, stellv. Vorsitzender Ralf Trosin, Vorsitzender Michael Troegel und Kassenwartin Beate Johann (von links nach rechts)

In seinem Jahresrückblick erinnert unser Vorsitzender Michael Troegel an eine Vielzahl erfolgreicher Veranstaltungen tanzsportlicher und geselliger Art. In der einige Tage zuvor durchgeführten Jugendversammlung ist Lena Bosselmann als Jugendwartin bestätigt worden. Die eingeführte personelle Unterstützung beim Training durch Trainerassistenten beurteilen die Mitglieder als gute Verbesserung des Trainings für den Paartanz. Und eine Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung verlief ohne Beanstandungen.  

Sportwartin Elke Detmers blickt in ihrer Bilanz auf 276 erfolgreich abgelegte Prüfungen für das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA) zurück. Das ist erneut die höchste Anzahl von Abnahmen in Niedersachsen. Einen besonderen Dank richtet die Sportwartin an die Line Dancer und die Kindergruppen, die sich immer wieder für öffentliche Auftritte bereit erklären.

Kassenwartin Beate Johann erläutert die Geldverwendungsrechnung 2017 und den Haushaltsvoranschlag 2018. Frank Gierse stellt den Bericht der Kassenprüfer vor. Die Versammlung erteilt dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Anschließend werden durch Wiederwahl Michael Troegel als Vorsitzender, Patrizia Troegel als Schriftwartin und Elke Detmers als Sportwartin im Amt bestätigt. Für das Haushaltsjahr 2018 nehmen Frank Gierse und Carsten Adler die Funktion als Kassenprüfer im Auftrag der Mitgliederversammlung wahr.

Die Versammlung endet mit einem Ausblick auf anstehende Veranstaltungen. Im Jahr 2020 wird unser Tanzclub sein 50-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsball im März feiern.

(Text: Ralf Trosin)

Weihnachtsfeier am 17.12.2017 

Verleihung von Tanzsportabzeichen und gemeinsames Training 

Am dritten Advent hatten sich 263 Mitglieder unseres Tanzclubs zur Weihnachtsfeier im Abenteuerhotel Heide Park eingefunden. Vor Beginn verliehen der Vorsitzende Michael Troegel zusammen mit Trainerin und Sportwartin Elke Detmers die am 12. November unter Aufsicht  von Prüferin Heike Malfatti erworbenen Deutschen Tanzsportabzeichen (DTSA).

Bei der Prüfung waren nicht nur Taktgefühl, Schritte, Harmonie und Ausstrahlung bewertet worden, es mussten auch eine bestimmte Anzahl von Tänzen und Figuren gezeigt werden. Die Übungsstunden hatten sich gelohnt, denn es wurden bei dieser Abnahme insgesamt 88 Abzeichen erworben, davon 32 x Bronze, 16 x Silber, 29 x Gold und 11 x Gold mit Kranz, die jetzt vor der Weihnachtsfeier an die Tänzerinnen und Tänzer verteilt wurden. Eine besondere Auszeichnung gab es für Wolfgang Baden und Ehefrau Iris. Ihnen wurde das Abzeichen in Gold mit Kranz und der Zahl 10 für ihre zehnte erfolgreiche Prüfung verliehen.

Während der Feier dankte der Vorsitzende den Mitgliedern im Vorstand für ihre gute Arbeit im vergangenen Jahr. Außerdem nutzte er den festlichen Rahmen und bedankte sich vor den zahlreich anwesenden Mitgliedern auch bei den beiden Trainerinnen Elke Detmers und Lena Bosselmann mit einem Blumenstrauß. Bei dieser Gelegenheit überreichte er auch an Trainerassistent Martin Uhlmann und an Hans-Jürgen Zottl ein kleines Präsent als Dank für ihre zuverlässige und tatkräftige Unterstützung im Tanzsaal. Im Anschluss wurde auch noch Angelika Nielsen für 35 Jahre Mitgliedschaft im Tanzclub mit einem Blumenstrauß geehrt.

Nach dem weihnachtlichen Buffet nutzten viele Mitglieder die schöne Gelegenheit zu einem gemeinsamen Training unserer Tanzkreise auf der großzügigen Tanzfläche. Zwischendurch gab es eine eindrucksvolle Showeinlage, die Lena Bosselmann mit einigen Mitarbeitern ihrer Tanzschule perfekt einstudiert hatte. Die Kostüme und die bekannte Musik aus „Fluch der Karibik“ passten hervorragend in die Piratenbar und wurden mit Begeisterung und anhaltendem Beifall der Zuschauer begleitet.

Gelungener Frühlingsball am 4. März 2017

Live-Musik zum Tanzen und sehenswerte Showeinlagen

Unser Tanzclub hatte wieder zu seinem traditionellen Frühlingsball in das Soltauer Veranstaltungszentrum „Alte Reithalle“ eingeladen. Die ausverkaufte Halle war zu diesem Anlass mit zahlreichen blühenden Sträuchern, Pflanzen und Blumen dekoriert, die den Frühling in die Reithalle brachten. 320 Gäste erlebten einen rundum sehr unterhaltsamen Abend mit einem abwechslungsreichen Showprogramm.

Bei seiner Begrüßung freute sich der Vereinsvorsitzende Michael Troegel, der an dem Abend auch durch das Programm führte, dass die Renovierung der Reithalle rechtzeitig fertig geworden sei und nun der neue Parkettboden die Ballgäste zum Tanzen einlade. Zu den zahlreichen Gästen zählte auch Soltaus Bürgermeister Helge Röbbert mit seiner Ehefrau sowie der Vorsitzende des Sportbundes Heidekreis und Vizepräsident des Landessportbundes Niedersachsen, Joachim Homann mit Ehefrau. Bei seinem Grußwort dankte Bürgermeister Röbbert unserem Tanzclub für das Festhalten an der Tradition, einen festlichen Ball als gesellschaftlichen Höhepunkt in Soltau zu veranstalten.  

Das Showprogramm in den Tanzpausen eröffneten die Jugendgruppen unseres Tanzclubs. Zu moderner Hip Hop-Musik und dem Beifall der Gäste zeigten die Jugendlichen im Alter zwischen 7 und 18 Jahren eine eindrucksvolle Choreografie aus dem Bereich Videoclip-Dancing. Von Jugendtrainerin Lena Bosselmann und Co-Trainerin Mareike Uhlmann mit großem Engagement trainiert, boten die 40 Mädchen sowie ein Junge bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt eine großartige Vorstellung.

Ein sportlicher Höhepunkt des Abends war die Darbietung des Showtanzpaares Jannick Busch und Jasmin Bucher mit lateinamerikanischen Tänzen. Im ersten Showblock zeigten die Profitänzer eine hochklassige Vorführung mit Cha-Cha-Cha, temperamentvollem Jive und gefühlvoller Rumba. Später präsentierte das Paar eine Showkür zu Melodien aus dem Musical  „König der Löwen“ und verstand es, die Zuschauer mit ihrer Ausstrahlung, Leidenschaft und tänzerischer Darbietung auf höchstem Niveau mitzureißen.   

Den Abschluss des Programms bildete der sehenswerte Auftritt der Standard-Formation des Tanzclubs Saltatio Hamburg. Das erst kürzlich in die 1. Bundesliga aufgestiegene A-Team präsentierte mit ihrer aktuellen Choreografie zur Musik von Elvis Presley eine anspruchsvolle Vorführung mit tänzerischer Präzision und begeisterte die Gäste mit schwungvollen Bewegungen und ständig wechselnden Formationsbildern. Erst nach einer Zugabe mit einem Quickstep und einem Wiener Walzer verabschiedeten sich die acht Paare unter anhaltendem Applaus der Gäste.

Für Tanzmusik sorgte an dem Abend wieder die Band „Happy Feeling“ aus dem Vogtland. Die vier Musiker überzeugten durch Vielseitigkeit und füllten mit ihrem breitgefächerten Repertoire die großzügige Tanzfläche bis weit nach Mitternacht. Insgesamt war der Frühlingsball wieder eine schöne Werbung für das Tanzen allgemein und eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für unseren Sportverein.

 

>>> zur Fotogalerie